Wanderung um die Koldinger Kiesteiche

Das Ziel der Wandergruppe waren die seit 2001 unter Naturschutz stehenden Kiesteiche rund um Koldingen. Über 40 Jahre wurden hier Kiessande gefördert, diese hochwertigen Zuschlagstoffe für die Bauwirtschaft kamen u.a. für den in den 1960jahren einsetzenden Bauboom in und um Hannover zum Einsatz. So entstanden im Laufe der Jahre ca. 190 Hektar Wasserfläche. Heute bietet diese aus gut einem Dutzend Seen bestehende Naherholungs-Landschaft eine Möglichkeit für Wanderer, Rad- und Angelsportler ihrem Hobby nachzugehen und Erholung zu finden. Auch die durchziehende Vogelwelt auf ihrem jährlichen Weg in den Süden findet hier ideale Rastmöglichkeit. Nicht nur Zugvögel kann der interessierte Naturliebhaber von extra errichteten Aussichtsplattformen bewundern, sondern auch die mittlerweile ständig hier lebenden Vogelarten, wie Kormorane, Schwäne, Graugänse und einige Entenarten. An den oft steilen Abbruchkanten der Seen ist auch der seltene und scheue Eisvogel beheimatet, trotz seines buntleuchtenden Federkleides ist er nur schwer zu entdecken. Er liebt das klare Wasser mit seinen darin lebenden Kleinfischarten. Nur sehr geduldige Beobachter werden ihn bei seinen sturzflugartigen Tauchgängen entdecken können.

Unsere Wandergruppe hatte sich für einen ausgewiesenen, einstündigen Rundweg um einen der Seen entschieden um die einst von Menschenhand entstandene, eindrucksvolle Natur- und Seenlandschaft zu genießen. Die sehr warme und schwüle Wetterlage, bei der die Wolkenformation Regen ankündigte, lies es ratsam erscheinen, den Wandertag nicht weiter auszudehnen. Es wurde eine in der Innenstadt von Pattensen gelegene Traditions-gaststätte angesteuert, die vor der sich ankündigenden Wetterlage Schutz bot. Der beim heutigen Wandern entstandene Wasserverlust wurde mit erfrischenden Getränken ausgeglichen und die Speisenkarte des Hauses bot etliche Möglichkeiten den kleinen Hunger zu bewältigen. Ein erlebnisreicher und gut organisierter Wandertag hatte sein Ende gefunden.

GDK

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.